lipprose Werner Nolte über mittelalterliche Architektur und Geschichte
  • Aktuelle Seite:  
  • Home
  • Blog
  • Die Falkenburg II

Die Falkenburg II

Ich veröffentlichte vor sieben Jahren hier einen Bericht über die Restaurierung dieser Burgruine im Teutoburgerwald bei Detmold.

Jetzt sind die Arbeiten wohl abgeschlossen. Die sanierte Ruine zeigt deutlich viele Details der imposanten Anlage.

Das Foto erinnert mich an Ausflüge in den Teutoburgerwald und daran, wie ich als Kind über die Steine inmitten der Buchen gestolpert bin.

Dies ist eine großartige Leistung aller Beteiligten, die mich als Lipper ungemein erfreut und zu der ich herzlich gratuliere.

Detmold 2016 04 16 Falkenburg 047

Von Tsungam - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0,
https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=48233087

Etwa 500 Jahre träumten ihre Ruinen am Nordrand des Teutoburger Waldes, in der Nähe von Berlebeck. Viel war nicht übrig geblieben von einer der mächtigsten Höhenburgen Westfalens. Der Wald drohte Restmauern und Bauten völlig  zu überwachsen.

Erbaut um 1194 von Bernhard II. und seinem Sohn Hermann II. zur Lippe erhob sich die Burg zwischen den Besitzungen des Bistums Paderborn im Süden und lippischem Besitz im Norden.

Mit Ringmauer, 4 Toren, Zwinger und Zugbrücken gesichert, konnte sie nie eingenommen werden. Ein Brand während eines Festgelages des Edelherrn Bernhard VII. „Bellicosus“ aus Anlaß eines erfolgreichen Raubzuges ins Münsterland zerstörte sie Mitte des 15. Jh. weitgehend.

Einige Jahrzehnte war sie noch bewohnt, dann wurde sie ganz aufgegeben.

Erst 2004 begann eine Gruppe geschichtsbewußter und tatkräftiger Lipper mit Ausgrabungen und teilweisem Wiederaufbau. Auch der Laie kann sich heute - nur im Rahmen von Führungen - ein gutes Bild von einer der wichtigsten hochmittelalterlichen Burgen im Raum Westfalen machen.


Jetzt sind die Arbeiten wohl abgeschlossen. Die sanierte Ruine zeigt deutlich viele Details der imposanten Anlage.

G0010471 FalkenburgVon Nevermind71 - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0,
https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=36459216

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.