lipprose Werner Nolte über mittelalterliche Architektur und Geschichte
  • Aktuelle Seite:  
  • Home
  • Blog
  • Ein Flüchtling aus Damaskus

Ein Flüchtling aus Damaskus

 
Seine ganze Sippe ausgelöscht. Als einziger Überlebender flieht der 25-Jährige nach Nordafrika zur Berber-Familie seiner Mutter, die ihn versteckt. Verwandte schleusen den unbegleiteten Jugendlichen  nach Südspanien.
 
Was so modern anmutet geschah im Jahre 756. Der Flüchtling ist einziger Überlebender der Omayaden-Familie deren Kalifat  seit 661  über die islamische Welt herrschte. Nun sind nach fast 100 Jahren ihre Mörder, die Abbasiden, an der Macht in Damaskus. >>Aus: Geschichte 8. Jh.
 
 
 
Ab dar-Rahman gelang es schnell, Berber und Unterstützer der Omayden zu einen und den bisherigen Herrscher zu schlagen. Als Emir von al-Andalus verteidigte er seine Unabhängigkeit gegenüber dem feindlichen Kalifat.
 
Abd ar Rahman IStatue von Abd ar-Rahman I., Almuñécar, Spanien
 
Zwei Jahre vor seinem Tod begann er 786 mit dem Bau der Großen Moschee in Córdoba.
 
 
 
 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.