Home > Geschichte des Mittelalters > Jahrhunderte > 10. Jahrhundert > 3.Viertel

chronologie jahrhunderte

10. Jahrhundert: 3. Viertel

 

Jahr Geschichte Kunstgeschichte
950 Kg Lothar v. Italien (22) gestorben (v. Berengar [~50] vergiftet?) Berengar II. Kg (Enkel Berengars I. [Karolinger])  
950 Berengar II. setzt Kgin Adelheid (19) (Tcht. Kg Rudolfs II. v. Hochburg.) gefangen. (verweigert Ehe m. seinen Sn Adelbert)  
950 Konrad III. (~27), Kg v. Hochburgund, (Sn Rudolfs II.) erwirbt Niederburgund. Abhängigkeit v. Ottonen  
950 Adalbert (Lothringer - spät. EB v. Magdeb.), Notar in Kanzlei d. EB Wichfried v. Köln  
950 (-92) Gf. Borrell II. v. Barcelona  
950-81   Klosterkirche Cluny II 
Um 950   Mauritiusrotunde Münster Konstanz 
951 Heinr., spät. Hzg Heinr. II. v. Baiern (d. Zänker) geboren (Sn Heinr.s I. v. Bayern, Bruder Ottos I.),  
951 Otto I. (39) ernennt Bruder Brun, (26) z. Erzkanzler  
951-52 1. Italienzug Ottos I. – Konrad d. Rote dabei. Ottos Unterhändler versuchen vergebl., Papst z. Ks.krönung zu bewegen  
951 Otto I. heir. in Pavia Adelheid, (~ 20), Witwe Kg Lothars + Erbin Italiens. Begründet. ma. Verbindung m. Dt. Reich  
951 Otto I. nimmt in Pavia langobard. Kgstitel an  
951/61 Kastilien (Altkastilien) unter Fernán Gonzáles v. Kg.-Reich Asturien-Leon weitgehend unabhängig.  
952 Reichstag Augsburg: Otto I. zwingt Kg Berengar II., Italien als Unterkg. z. Lehen zu nehmen  
952 Reichstag Augsburg: Hzgtm Baiern erhält Marken, Verona, Istrien  
953 Liudgard, (22) Tcht. Ottos I., Gmln Konrads d. Roten, gestorben  
953 Empörung d. Herzöge Liudolf v. Schwaben (23) + Konrad d. Roten v. Lotharingen m. Billigung EB Friedr. v. Mainz  
953/54 Aufstand sächs. Adels. Markgf. Hermann Billung auf Seiten Ottos. I.  
953 EB Wigfried v. Köln (~54) gestorben  
953 (-65) Brun, (~28) Bruder Ottos I., EB v. Köln, (gründet später Abtei St. Pantaleon)  
953 Brun, auch Hzg von Lotharingen  
953 „Vicus“ v. St. Gallen gg. Ungarn befestigt  
954 Frz. Kg Ludwig IV, d. Überseeische, (~34) gestorben  
954 (-86) Sn Lothar (~13) Kg. v. Westfranken – durchgesetzt d. Witwe Gerberga (~41) m. Hilfe Bruns  
954 (-94) Abt Majolus v. Cluny (48), Freund Ottos d. Gr. (vollendete Cluny II)  
954 Tod EB Friedr. v. Mainz (~50)  
954 (-68) Wilhelm, EB v. Mainz, (25), illegimer Sn Ottos I., (Reichsverweser + Vormund Ottos II.)  
954 Liudolf (24), legitimer Sn Ottos, Hzg v. Schwaben, + Konrad d. Rote unterwerfen sich. Verlieren Hzgtümer.  
954 Burchard II. Hzg. v. Schwaben  
954 (-84) B. Othwin v. Hildesheim (Beginn Domschule)  
955 Ungarn unter Horka Bulcsu fallen in Süddtl. ein, m. Unterstützung Liudolfs (Sn Ottos I.) + Konrads d. Roten , die sich erneut gg. Kg erhoben hatten  
955 LECHFELD-SCHLACHT: Otto I. schlägt Ungarn so vernichtend, daß weitere Kriegszüge >Westen unterbleiben. Ungarn seßhaft  
955 Konrad d. Rote (~33), Führer des fränk. Aufgebots, fällt auf d. Lechfeld. Bestattung im Ks.-Dom Worms  
955 Otto II. geboren  
955 oder 959 Theophanu, (spät. Ksin + Gmln Ottos II.) in Byzanz geboren  
955 Hzg Heinr. I .v. Baiern (35) gestorben (Bruder Ottos I.)  
955 (-76) Sn, als Heinr. II. (4) „Der Zänker“ Hzg  
955 Otto I. (43) + Markgraf Gero (~55) besiegen Elbslawen a.d. Recknitz  
955 Befestigung Bs.stadt Augsburg  
955 Mathilde, Tcht. Ottos I. + Adelheids geboren  
955 (-63) Papst Johannes XII. (18), vorh. Octavian – Römer – korrupt, skrupellos  
955 (-~71) Taksony (24), Großfürst der Ungarn  
955   Baubeg. otton. Magdeburger Dom (1207 zerstört) m. Säulen aus Italien 
956 Ruotbert, EB v. Trier stirbt an d. Pest  
956 (-64) Heinr. EB v. Trier  
956 Ordono III.(30) v. León gestorben  
956 Otto I. spricht Zoll der Saline dem Michaeliskloster Lünebg zu (1. Erwähnung Salzgewinnung)  
956 Liudolf, besiegt Kg Berengar II. v. Italien  
956   Baubeginn heut. Abteikirche Saint-Michel-de-Cuxa 
957 Liudolf, (27) Sn. Ottos I. aus Ehe m. Edgitha, nahe Lago Maggiore verstorben . Von Halbbruder, EB Wilh., in Mainz bestattet  
957 Olga, russ. Fürstin aus Wikinger-Geschlecht, besucht Basileus Konstantin Porphyrogenetos in Byzanz  
957/58   Planta-Turm Kloster Müstair (CH)- Ältestes Profangebäude im Alpenraum  
958 Otto d. Gr. in Paderborn  
958 Adalbert, spät. EB v. Magdeb., Mönch in St. Maximin, Trier  
958 Bewohner v. Cambray empören sich erfolglos gg. Bischof.  
958   1. Marktkreuz Trier (Dreiecksmarkt vor bischöfl. Immunität) 
959 Abt Caesarius v. Montserrat in Compostella  
959 (-75) Edgar d. Friedfertige (The Peaceable) (16) Kg v. Mercia, Northumbria + Wessex  
Um 960 Bernward (v. Hildesheim) geboren (stirbt 1022)  
960 Godehard (v. Hildesheim) geboren (stirbt 1038))  
960 Hohe Gerichtsbarkeit >EB v. Köln  
960/61 Markgraf Gero gründet Kanonissenstift Gernrode (Reichsabtei bis 1610). Otto I. stellt sie unter Schutz.  
960 Vorgängersiedlung Rothenburg im Taubertal  
960 Kg. Edgar: Hl. Dunstan, (Abt v. Glastonbury - 51) wird EB v. Canterbury  
960 (-92) Mieszko I., (~25) Hzg. v. Polen  
Um 960 Name d. Pruzzen (Bruzi, Prusai) erstm. bezeugt (freie Bauern in Familienverbänden)  
961 Otto II. (6) auf Reichstag Mainz z. Kg. gewählt. In Aachen v. Brun v. Köln, Wilh. v. Mainz + Heinr. v. Trier gekrönt + gesalbt  
961 Hatto v. Fulda v. Otto I. z. Vorbereitg. Kskrönung >Rom gesandt - läßt sich Privilegien Fulda v. Johannes XII. bestätigen  
961-65 2. Italienzug Ottos I (49)  
961 Brun, EB Köln (Bruder Ottos I.) + Wilh., EB Mainz übernehmen Erziehung Otto (II.), des Stiefbruders Wilh.s  
961 Markgraf Hermann Billung Vertreter Ottos I. in Sachsen  
961 Otto I.: Gebiet um Halle >Moritzkloster Magdebg.  
961 Gebeine Hl. Servatius von Maastrich >Quedlinburg  
961/62 Adalbert, spät. EB v. Magdeb., erfolglos als Missionsb. in Rußland  
961 Hugo v. Vermandois, EB Reims, pilgert >Compostella  
961 Liudprand, (~42) langobard. Adliger + Historiker, v. Otto I. z. B. v. Cremona ernannt  
961 Eroberung islamischen Kretas d. Feldherrn Nikephoros Phokas v. Byzanz (49)  
961 Abd Ar-Rachman III. (72) – gestorben  
961 (-76) Hakam II. (Sn - 47) 2. Kalif in Córdoba  
Um 961   Baubeginn St. Cyriakus, Gernrode 
962 Papst Johannes XII., v. Kg. Berengar II. bedroht, ruft Otto I. zu Hilfe  
962 Otto I. erneuert Schenkung + Schutzversprechen Karls d. Großen (Pactum Ottonianum) in Rom  
962 OTTO I .(50) + ADELHEID (31) KAISER + KAISERIN in Rom v. Johannes XII. gekrönt  
962 Otto. I. setzt Kg. Berengar II. v. Italien ab  
962 Nikephoros Phokas entreißt den Arabern Aleppo  
963 Synode + Tribunal in Rom auf Veranlassung Ottos. I.. – Papst Johannes XII. (26) wg. kaiserfeindl. Politik, Flucht m. Kirchenschatz, aus Kirche ausgestoßen.  
963 (-65) Papst Leo VIII., Römer, obwohl Laie, v. ksl. Synode gewählt (965 gestorben)  
963 Markgraf Gero macht Polenhzg Mieszko I.. für Gebiete zw. Warthe + Oder tributpflichtig  
963 Berengar (II) v. Otto I. >Dtl. verbannt  
963 Bürger Roms schwören Otto I., niemals Papst ohne Zustimmung seiner Dynastie zu wählen  
963 Weihe v. B. Ethelwold in Winchester. Münster wird Abtei  
963-84   Segensbuch d. hl. Ethelwold 
963 Romanos II. (~23) in Palastrevolution ermordet  
963 (-69) NIKEPHORUS PHOKAS BASILEUS (51)  
964 Nach Abzug Ottos I. kehrt Papst Johannes (XII.) zurück. Setzt Nachf. Leo VIII. ab  
964 Johannes XII. schürt Aufstand d. Römer gg. Otto I., - blutig niedergeschlagen  
964 Papst Johannes XII. (27) gestorben  
964   Baubeginn St. Pantaleon, Köln. Erbauer v. Kloster + Kirche: EB Brun (Bruder Ottos I. 
965 EB Brun v. Köln, (Bruder Ottos I.) gestorben (40) – in St. Pantaleon bestattet  
965 EB Wilhelm v. Mainz Erzkappelan seines Vaters Otto. I.  
965 Markgraf Gero gestorben (~65). In seiner Stiftung Gernrode bestattet  
965 Otto I. gewährt Hamburger EB Privileg f. Kaufleute in Bremen  
965 Otto I.: Kloster St. Gallen volle Immunität, Recht z. freien Abtwahl  
965 (-72) Papst Johannes XIII. (Crescentier), v. Römern gewählt, v. Otto I. bestätigt  
965 Harald Blauzahn, (~55) Dänenkg., getauft  
965 Nikephoros II. Phokas erobert Zypern  
966 Sanchos I., Kg. v. León (~35) vergiftet  
966 (-82) Sn Ramiro III., Kg (wurde d. Kalifen in Córdoba tributpflichtig)  
966 (-1111) Fatimiden-Kalifat in Ägypten (Schiiten, gründen Kairo, Herkunft: N.-Afrika)  
966 Otto I.: Reichstag Worms  
966 (-99) Mathilde, (11) Tcht. Ottos I,. Äbtissin Kanonissenstift St. Servatius, Quedlingbg.  
966 3. Italienzug Ottos I. (54)  
966 Berengar (II.) ehem. König v. Italien, (~66) stirbt in dt. Verbannung  
966 Adalbert, spät. EB v. Magdeburg, Abt Kloster Weißenburg (Elsaß)  
966 Otto I. schenkt Wesel/Oberwesel dem spät. EBtm Magdeb.  
966 Polenhzg Mieszko I. (960-992) getauft (lat. Ritus).  
967 OTTO II. (12) MIT-KAISER - v. Johannes XIII. in Rom gekrönt  
967 Ottos II. : Richbert B. v. Brixen  
967 (-99) Bololeslaw II. (~47) Hzg. v. Böhmen  
967 (-71) Gerbert v. Aurillac (~17) studiert in Katalonien (später Papst Sylvester II.)  
968 Mathilde, (~72) Mutter Ottos I., Gmln. Heinr.s I., gestorben. Bestattet in Quedlinburg  
968 Mathilde (13), Tochter Ottos I. und Adelheid, Äbtissin v. Quedlinburg  
968 Wilhelm, EB v. Mainz, (39) illegimer Sn Ottos I. gestorben  
968 Otto I. gründet EBtm Magdeb., m. Btümern Brandenburg, Havelberg, Merseburg, Meißen, Zeitz, in Erfüllung Lechfeldschwur. - 1. EB: Adalbert  
968 Mieszko I. v. Polen (~33) gründet Btm Posen  
968-69 Otto I. in byzant. Gebieten Calabrien + Apulien, scheitert an Bari  
968/69 Nikephoros II. Phokas erobert Antiocha (für ~ 100 Jahre byzant.)  
968   St. Peter+Paul, Detwang geweiht 
968/69   Mönch Ruotger d. Klosters St. Pantaleon: Lebensbeschreibung d. EB Brun v. Köln  
969 Nikephorus II. Phokas (57) ermordet – v. Tsimiskes auf Anstiftung Gmln Theophano (Witwe d. Vorgängers)  
969 (-76) JOHANNES TSIMISKES (44) BASILEUS  
969 (-76) Gero, (~34/39) Kaplan Ottos I., Neffe d. Markgfn Gero: EB v. Köln, (Auftraggeber Gero-Kreuz im Dom)  
969 (-1015) Wladimir I., (~13) Fürst von Nowgorod (spät. Großfürst v. Kiew)  
969 Gründung Benedikt.-Abtei Ramsey, Engl.  
969 Zar Peter I. v. Bulgarien gestorben  
970 Garcia Sanchez I., Kg. v. Navarra (~51) gestorben  
970 (-94) Sn. Sancho II. Garcés (32) Kg  
970 Niederlage Ungarn vor Byzanz  
970 Normannen plündern Compostella  
Um 970   Sakramentar aus Fulda 
Um 970   Gero Kreuz (Kölner Dom) geschaffen 
971 Willigis (v. Mainz - ~31) Erzkanzler  
971 EB Gero v. Köln (36/41) als Brautwerber Ottos I. > Hof v. Konstantinopel  
971 Sieg Byzantiner über Swjatoslaw I. v. Kiew (~29)  
Um 971 Ungar. Fürst Taksony (~40) gestorben  
972 (-97) Géza (~ 30) Chef Arpád-Dynastie Großfürst in Ungarn. Öffnet Land d. Missionierung  
972 Otto II. heir. Theophanu, Nichte d. Basileus Johannes I. Tzimiskes (beide 17 - oder sie nur 12) in Rom. Vermähl. d. Johannes XIII.  
972 THEOPHANU Z. KAISERIN GEKRÖNT UND GESALBT.  
972 Otto I. setzt Abt Ekkehard (Kloster Reichenau) wg. schlechter Verwaltung ab. Ersetzt ihn d. Propst Roudmann  
972 Otto I. + Otto II. in St. Gallen festl. bewirtet  
972 Papst Johannes XIII. gestorben  
972 Papst Benedikt VI. (wurde kurz darauf v. dt.-feindl. Partei abgesetzt)  
972 Gfen d. Provence schlagen Sarazenen  
972 Ungar. Fürst Géza bittet Otto I. um Hilfe b. Christianisierung d. Volkes  
972/3 Otto I.: Bruno v. St. Gallen Leiter Ungarn-Mission  
973 Otto I. lädt Géza v. Ungarn zu Treffen >Quedlinburg, zu der u. a. dän., böhm., poln. Herrscher geladen sind. Géza schickt 12 ranghohe Gefolgsleute  
973 Otto I. in Memleben gestorben, n. 37-jähr. Herrschaft (61)  
973 Heinr. (spät. Kg Heinr. II „D. Heilige“) - Sn d. Zänkers (22), Enkel Heinrs I. v. Bayern (einem Bruder Otto I.) geboren  
973 Markgf. Hermann Billung (~63) gestorben  
973 Otto I., (~19) Hzg. v. Schwaben  
973 Arab. Reisender berichtet: Mainz nur z. Teil bewohnt. Landwirtschaft in d. Stadt  
973 Btm Prag gegründet  
973 Widukind v. Corvey, Historiker, gestorben  
973 Kg. Edgar (40) in Chester gekrönt – walis. + schott. Kge huldigen. 1. überlieferte Krönung eines engl. Kgs. - Hl. Dunstan anwesend  
974 Großfürst Geza v. Ungarn mit Familie getauft  
974 Heinr. II., (23) Hzg v. Bayern (d. Zänker - Neffe Ottos I.) probt Aufstand gg. Otto II.(19)  
974 Otto II.: Gesandtschaft >Hof Hakams II,. Córdoba  
974 Papst Benedikt VI. v. Anhängern d. Crescentier erdrosselt  
974 Papst Bonifatius VII, (Kardinaldiakon Franco, Crescentier - Gegenpapst) flieht nach 5 Monaten m. Schatz d. Peterskirche >Konstantinopel – 984 ermordet  
974 (-83) Papst Benedikt VII, Römer, B. v. Sutri, Reformer, Einvernehmen m. Ks.  
974 B. Pilgrim v. Passau berichtet Benedict VII. ü. Bekehrung v. 5000 ungar. Edlen  
975 Kg. Edgar (36) v. England gestorben  
975 Sn Edward (d. Märtyrer - ~13) Kg. v. England  
975 Bernward (~15) in Domschule Hildesheim  
975 Stephan (spät. d. Hl. - Kg v. Ungarn) geboren  
975 (-1006) B. Albuin v. Brixen (Verlegte wschl. Sitz v. Säben >dort)  
975 (-1011) Willigis EB Mainz (~35 - Sachse, zusammen m. Otto II. erzogen)  
975 Privilegien Ottos II. f. Magdeburger Kaufleute  
975 Sophia, Tcht. Theophanus + Ottos II. geboren  
975 B. Konrad I. v. Konstanz gestorben  
975 Gottesfrieden in Le Puys verkündet  
975 Oderich, EB v. Reims: Coucy (Picardie) >Grafen v. Eudes z. Lehen  
975   Teil-Weihe Saint-Michel-de-Cuxa (Roussillon) 
Nach 975   Baubeginn 1. Dom Mainz unter Williges 










TOP