lipprose Werner Nolte über mittelalterliche Architektur und Geschichte
 

Chronologien Jahrhunderte

Christentum 12. Jahrhundert

Das einschneidendste Ereignis ist die Spaltung in der Mitte des Jahrhunderts in eine westlich- lateinische und eine östlich-orthodoxe Kirche, Ergebnis lang andauernder Konflikte.
 
Nach Erfolgen um die Wende vom 11. auf das 12. Jh. beginnen in der 2. Hälfte des Jahrhunderts die Niederlagen der Kreuzfahrerstaaten in Palästina.
 
Auf der iberischen Halbinsel stoppt eine Invasion der almohadischen Berberdynastie vorübergehend die Reconquista.
 
Giralda in Sevilla – ehem. Minarett der Almohaden. Heute Turm der Kathedrale (E)
 
Volksbewegungen, wie die der Kartharer/Albigenser und Waldenser, die (im urchristlichen Sinne) bei materieller Bescheidenheit sittlich leben wollen, machen der römischen Kirche zu schaffen. Sie antwortet mit brutaler Verfolgung.
 
Aber das Jahrhundert bringt auch Erfolge.
 
Das Wormser Konkordat verschafft Rom Vorteile in der Auseinandersetzung mit dem Kaisertum.
 
Die um die Jahrhundertwende gegründeten neuen Orden, wie Zisterzienser, Templer und andere Ritterorden entwickeln sich positiv und stärken die Stellung der römischen Kirche.
 
Laon 5374modAP klein
Templerkapelle Laon (F)
 
Durch gewaltsame Mission und friedliche Besiedlung, vor allem in der 2. Hälfte des Jahrhunderts, ist um 1200 die Slawenmission weitgehend beendet.