lipprose Werner Nolte über mittelalterliche Architektur und Geschichte
  • Aktuelle Seite:  
  • Home
  • Blog
  • Abschied Benediktiner Siegburg

Abschied Benediktiner Siegburg

 

Vor 948 Jahren gründete Erzbischof Anno II. von Köln das Benediktinerkloster auf dem Michaelsberg - damals Siegberg - über der Stadt Siegburg.

 

Wenig später zogen Mönche ein und blieben mit kurzen Unterbrechungen bis jetzt.

 

Nach dem Jahre 2012 ist ein Benediktiner-Konvent hier Geschichte, besonders schmerzlich für einen Orden, der „Stabilitas“ zu einem seiner Grundsätze machte. Im Normalfall sterben Benediktiner in dem Kloster, in das sie eingetreten sind.

 

Die Gebäude bleiben erhalten. Die schwarz gekleideten immer freundlichen Fratres und Patres verkörperten in Siegburg Geschichte und erinnerten uns durch bloße Präsenz an Tugenden, wie Bescheidenheit, Disziplin und Spiritualität.

 

siegburg